Stretch & Strong

live – stream

mittwochs von 17:25 bis 18:25 Uhr

Stundenbild

Die Stunde beginnt immer mit unterschiedlichen sanften Mobilisations- und Wahrnehmungsübungen. Im Hauptteil der Stunde stretchen, bewegen und kräftigen wir alle relevanten Muskelgruppen in einer fließenden und abgestimmten Reihenfolge. Während dieser Reihenfolge verbleiben wir gelegentlich länger in einer Übung, um unseren Körper genügend Zeit für die Veränderung zu geben. Gegen Ende der Stunde legen wir vermehrt Wert auf stretchende und öffnende Übungen. Die Stunde findet ihren Ausklang mit einer Atemfluss- und Wahrnehmungsübung. Das Stundenbild bleibt im wesentliche immer ähnlich und wird durch gelegentliche Variationen aufgepeppt.

Für eine runde Stunde brauchen wir

    • Eine Trainingsmatte z.b. von rollholz
    • Ein längeres Handtuch oder ein Therapieband
    • Yoga-Klötze z.B. von rollholz
    • Etwas zu Trinken
    • 60 Minuten Zeit (ca. 5 min vorher einloggen)

Worauf zuvor geachtet werden kann

  • generell im Tagesverlauf auf ausreichende Flüssigkeits- (ca. 2 Liter) und eine ausgewogene Nahrungsmittelaufnahme achten
  • bei körperlichen Einschränkungen dürfen die angeleiteten Übungen gerne auch “nur angedeutet” bzw. abgewandelt mitgemacht werden. Alternative Übungen für diese Gruppenstunde kann ich gerne, nach Kenntnisnahme der Einschränkung, ergänzend anleiten
  • bei Erkältungen und ähnlichen Beeinträchtigungen auf das Körpergefühl und gegebenenfalls ärztlichen Rat achten und evtl. Ruhe oder einen kurzen Spaziergang bevorzugen
  • Mikrofon während der Stunde auf “AUS” stellen
  • das Videobild darf gerne eingeschaltet bleiben. Dies ermöglicht mir auch ein korrigierendes Eingreifen

Gebühren

9,- € pro Person (inkl. 19% MwSt.) / pro Einheit

Bezahlung bitte per PayPal.

Kurse per Zoom

Zoom-Meeting mit folgendem Link beitreten

Zoom-Datenschutzerklärung: https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html

Privatsphäre innerhalb des Zoomkurses

ZOOM zum Downloaden

Haftungsbeschränkung

Die auf dieser Webseite angebotenen Kurse finden als Onlinekurse statt. Dies hat zur Folge, dass der/die Kursleiter*in nicht wie bei einer sonstigen
Präsenzveranstaltung bei falscher Ausführung von Übungen direkt eingreifen kann. Der/die  Kursleiter*in kann die Teilnehmer*innen nicht während des
Kurses beobachten. Den Teilnehmer*innen des Kurses ist dies bewusst. Der/die Kursleiter*in haftet nicht für Schäden der Teilnehmenden, die dadurch
entstehen, dass bei Online Kursen kein Eingreifen und genaues Beobachten der Teilnehmenden möglich ist. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden der Teilnehmenden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des/der Kursleiter*in, des Kursanbieters oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Die Teilnehmer*innen trifft insofern eine Mitwirkungspflicht, als dass (bei live-Kursen) Probleme, Unklarheiten, Fehlstellungen dem/der Kursleiter*in unverzüglich zu melden sind. Wird dies Unterlassen, so trifft den/die Teilnehmer*in ein überwiegendes Mitverschulden.